Indoor-Meeting Karlsruhe: Lange 1500 Meter

04.02.2018

Anlässlich des Indoor-Meetings in Karlsruhe trat Selina zum zweiten Mal in ihrer Karriere in der Halle über 1500 Meter an. In einem extrem schnellen Rennen, welches von der Weltrekordlerin Genzebe Dibaba in 3:57.45 gewonnen wurde, zollte sie ihrem hohen Anfangstempo Tribut.

Ihren zweiten Ausflug auf die 1500-Meter-Distanz hatte sich Selina anders vorgestellt. «400 Meter vor Schluss hätte ich am liebsten aufgegeben», so die 26-Jährige. Die Toggenburgerin startete mutig ins Rennen und führte die zweite Gruppe mit der Polin Angelika Cichocka sowie den beiden Deutschen Hanna Klein und Gesa Felicitas Krause lange Zeit an. Die 800-Meter-Marke passierte sie in 2.12 Minuten, was durchgelaufen eine Endzeit von 4:07.50 ergeben hätte. Doch dann wurde Selina langsamer und langsamer. Für die letzten 200 Meter benötigte sie 36 Sekunden. Am Ende stoppten die Uhren nach 4:15.61 Minuten, womit Selina deutlich über ihrer Bestzeit von 4:08.95 Minuten blieb.

Saisoneinstieg über 800 Meter in Metz

«Das war ein extrem hartes Rennen. Ich bin froh, dass es nun auf die 800-Meter-Distanz geht.» Am kommenden Sonntag tritt Selina in Metz (Frankreich) erstmals in dieser Saison über 800 Meter an.

Resultate

Foto © Ulf Schiller

Zurück