Sportliche und berufliche Veränderungen

30.10.2018

Nach mehr als zehn Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit ihren Trainern Marlis und Urs Göldi hat sich Selina auf die neue Saison hin für einen Trainerwechsel entschieden und wird fortan unter Louis Heyer trainieren. Auch beruflich gibt es Veränderungen.

«Nach so vielen schönen Jahren mit Marlis und Urs Göldi freue ich mich auf eine neue Herausforderung», sagt die zweifache Hallen-Europameisterin und diesjährige EM-Finalistin. «Dank meinen Jugendtrainern bin ich zu der Läuferin geworden, die ich heute bin.» Unter Marlis und Urs Göldi lief Selina zweimal zu Hallen-EM-Gold und stellte sowohl in- wie auch outdoor bis heute gültige Schweizerrekorde über 800 Meter auf. «Nun reizt es mich, etwas Neues auszuprobieren.» Fortan wird die 27-Jährige von Louis Heyer trainiert, welcher sie als Cheftrainer Mittel- und Langstrecken von Swiss Athletics jeweils an den internationalen Grossanlässen betreute. In den Bereichen Sprint und Kraft wird das Duo von Christian Gutgsell unterstützt. Ihrem Verein, dem KTV Bütschwil, wird Selina treu bleiben.

Rückkehr ins Berufsleben

Auch beruflich bringt die neue Saison Veränderungen mit sich. «Ich werde den Profistatus aufgeben und acht bis zehn Stunden pro Woche wieder als Raumplanungszeichnerin arbeiten. Nach wie vor steht der Sport an erster Stelle. Ich habe in den letzten Monaten aber gemerkt, dass ich auch einen geistigen Ausgleich abseits des Sports brauche und freue mich, in meinen alten Betrieb zurückzukehren.»

Zurück